Apps downloaden op macbook air

Mit dem Mac App Store in OS X integriert, immer die Apps, die Sie wollen, war noch nie einfacher. Keine Boxen mehr, keine Discs mehr, keine zeitaufwändige Installation mehr. Klicken Sie einmal, um eine App auf Ihren Mac herunterzuladen und zu installieren. Wählen Sie App Store aus dem Apple-Menü und der Mac App Store wird geöffnet. Wenn Sie mit Ihrer Apple-ID angemeldet sind, können Sie Apps herunterladen: Klicken Sie auf Abrufen und installieren Sie dann auf App für eine kostenlose App, oder kaufen Sie eine App für eine kostenpflichtige App. Sie müssen die Zahlung bestätigen, indem Sie Ihre Apple-ID/Ihr Passwort eingeben. Wir warnen auch davor, dass das Abspielen von Touchscreen-optimierter Software auf einer Maus-Tastatur- oder Touchpad-Einrichtung nicht ideal ist. Obwohl die simulierte Schnittstelle gut neu erstellt wurde, können sie die Apps möglicherweise schwieriger verwenden, als sie es auf ihrer beabsichtigten ursprünglichen Plattform gewesen wären. Wie Mike Williams auf Tech Advisor rät, erlaubt das Programm nicht, die Maus zu verwenden, um Swipes zu simulieren, aber das Drehen des Mausrades wird gelegentlich scrollen. ZIP-Dateien (und, sehr gelegentlich, RARs) sind Archive, die dazu neigen, nur eine App zu enthalten. Ziehen Sie die App erneut in den Ordner /Applications, bevor Sie sie öffnen. Teilweise hält dies die Dinge aufgeräumt, aber einige Apps werden nicht ausgeführt, es sei denn, sie befinden sich in diesem Ordner.

(Einige bieten an, sich selbst zu bewegen, wenn sie von der falschen Stelle geöffnet werden.) Aber denken Sie daran, dass dies keine Methode ist, mit der Sie Ihre vorhandene Bibliothek von Apps auf den Mac oder PC übertragen können. Sie müssen Apps aus dem iPadian eigenen App Store auswählen und herunterladen, die offensichtlich nicht die gleiche Auswahl an Optionen wie Apples Angebot anbieten können, aber es gibt immer noch eine anständige Auswahl und viele von ihnen sind kostenlos. In der aktuellen Version von macOS fehlt eine ältere Einstellung, die einst in den Systemeinstellungen vorhanden war: die Option zum Ausführen von Apps von nicht identifizierten Entwicklern. Dies ist, um Ihren Mac vor Apps von Erstellern zu schützen, die nicht bei Apple registriert sind. Solche Apps sind jedoch nicht unbedingt gefährlich. Ältere wurden möglicherweise vor der Existenz des Registrierungsprogramms veröffentlicht, und einige unabhängige Entwickler möchten sich einfach nicht anmelden. Es gibt viele Android-Simulatoren online verfügbar, aber wir empfehlen, BlueStacks auszuprobieren – es ist eine aufgeräumte, einfach zu bedienende Lösung, die eine einfache Möglichkeit bietet, auf beliebte Apps wie Facebook, Twitter und Instagram zuzugreifen. Der Mac App Store revolutioniert die Art und Weise, wie Apps auf einem Computer installiert werden – das geschieht in einem Schritt. Geben Sie dasselbe iTunes-Passwort ein, mit dem Sie Apps und Musik auf Ihrem iPhone, iPad, Mac oder iPod touch kaufen möchten. Innerhalb von Sekunden fliegt Ihre neue App zu Launchpad, bereit zu gehen. So können Sie mehr Zeit damit verbringen, neue Apps zu genießen und weniger Zeit mit der Installation zu verbringen.

Beim Installieren und Starten von Apps werden auf Ihrem Mac möglicherweise Sicherheitswarnungen angezeigt. Wenn Sie beispielsweise eine App aus dem Internet herunterladen, fragt Ihr Mac um Bestätigung, bevor Sie sie zum ersten Mal ausführen. (Dies setzt voraus, dass Sie im Bereich Sicherheit und Datenschutz der Systemeinstellungen Apps zulassen, die von identifizierten Entwicklern heruntergeladen wurden. Das ist die Standardeinstellung; Sie kann angepasst werden, indem Sie auf die Sperre klicken, Ihr Administratorkennwort eingeben und das entsprechende Optionsfeld auswählen.) PKG-Dateien sind Installationspakete, die Skripts für die direkte Installation und zu installierende Dateien enthalten. Diese führen Sie durch einen mehrstufigen Installationsprozess und werden in der Regel für Apps und Dienstprogramme verwendet, für die zusätzliche Komponenten, Systemdienste und/oder Dateien an anderer Stelle auf Ihrem Computer platziert werden müssen. (Dies ist automatisiert, Beachten Sie – Sie klicken im Wesentlichen ein paar Mal, um dem PKG zu erlauben, sein Ding zu tun.) Es ist im Wesentlichen ein Web-Wrapper, der vom Electron-Framework angetrieben wird, und es zieht alle Arten von Drittanbieter-Apps und -Diensten zusätzlich zu Standard-Gmail ein. Dennoch hat es sauberes Design und super leistungsstarke Integrationen, so dass Sie auf alles von Asana und Office 365 bis Discord und Slack zugreifen können – alles in einer App. Mit diesen Drittanbieter-Integrationen erfordert die 20 $ / Jahr Pro-Version, aber Wavebox ist eine dieser seltenen, alles Tun-Everything-Apps, die wirklich auf Browser-Tab-Clutter reduzieren können und Ihnen helfen, Ihre App-Verwaltung zu zentralisieren. Die Installation neuer Apps auf Ihrem Mac sollte einfach sein. Es kann jedoch manchmal verwirrend sein – die Installationsmethoden sind vielfältig, und Sie werden gelegentlich beängstigende Warnungen sehen.